Medienmitteilung

Erneuter Quantensprung in der Deutung des Yi Jing

Schweizer entwickelt Lebenstagebuch auf Basis des Yi Jing

Küssnacht, 20.12.2020 – Das Yi Jing ist der älteste Klassiker des chinesischen Denkens und gibt Antworten auf die funktionsweise des Lebens in kosmologischer, philosophischer und politischer Hinsicht. Für Konfuzius war es die zentrale Quelle der Weisheit, die für Beamte im Chinesischen Kaiserreich die Basis für weise Entscheidungen bildete.

Schon 2012 gelang Rudolf Räber der entscheidende Schritt, um das Yi Jing alltagstauglich zu machen. Er entwickelte den GENDICE, der es dem Anwender ermöglicht in einem Wurf das für die Situation richtige Hexagram zu bestimmen. Bisher waren 6 Würfe mit Münzen notwendig. Die Ausgestaltung des Gendice ist sehr hochwertig und Orakel konform.

Es stellte sich nun die Frage, wie das Yi Jing für einfache Bürger von Nutzen sein kann. Die Antwort liegt in der Kombination von sehr leicht verständlichen Deutungen der Hexagramme und der eigenen Lebenserfahrung.

In unserer schnell lebigen Zeit sind wir meist die Getriebenen ohne Zeit für Reflexion, ohne die Möglichkeit den Überblick zu erhalten. Wir werden in ein Segment gedrängt und haben zu funktionieren. Dies ist in China nicht anders als in westlichen Ländern. Das Yi Jing Lebenstagebuch führt uns inhaltlich regelmässig 64 Aspekte des Lebens vor Augen. Diese erfahrungswissenschaftlichen Erkenntnisse ergänzen wir nun mit unseren eigenen Lebenserfahrungen und finden dadurch in jeder Situation Hilfestellung für unsere persönlichen Entscheidungen.

Über GENDICE

Erfinder des Lebenstagebuchs ist der studierte Sinologe Rudolf Räber. Er ist uns bereits bekannt als Gründer von search.ch. Die fein ausgearbeiteten Kurzdeutungen stammenvon Dominik Rollé, der selber Feng Shui Meister ist.
GENDICE und Yi Jing Lebenstagebuch sind in ausgewählten Geschäften und online über http://www.gendice.com erhältlich.

Weitere Informationen

Geminy Solutions AG
Rudolf Räber
T 041 240 68 68

rudolf@gendice.com

Dieser Pressetext ist auf http://www.gendice.com publiziert.

Roger Federer zum Zweiten

Ich habe bereits 2013 das Yi Jing zu Roger Federer befragt und nun ist sicher ein passender Zeitpunkt dies nochmals zu tun. Wie Ernst müssen wir Rogers Hinweis nehmen anlässlich der Sports Awards? Wie weit ist eine restlose Heilung seines Knies möglich? Macht Covid sowieso weiterhin der Tour zu schaffen? Zusammengefasst gibt es eine Zukunft für Roger im aktiven Tennis und wie präsentiert sich der Weg?

Die Antwort lautet: Erde über Erde, Hexagramm 2, Hingabe

Lass deine eigenen Wünsche und Vorstellungen los. Werde zum Kanal für die Impulse von anderen und fördere diejenigen Ideen, die in deinem Herzen auf Resonanz stossen. Offenheit und Bereitschaft weisen dir einen ganz natürlichen Weg zum Ziel.

Meine Einschätzung: Der Hinweis an den Sports Awards hat was dran, auch die Tatsache, dass er sich noch nicht kompetitv fühlt für die Australien Open.
Mit On Running hat er sich bereits ausserhalb des Tennis engagiert und dieses Unternehmen wird ihn zweifellos gedanklich beeinflussen. Ob diese Beschäftigung nun schon ganz seinen Herzenswünschen entspricht möchte ich offen lassen und ich bin gespannt, wo Roger ansetzen wird. In diesem Sinne ein gutes Neues Jahr Roger. Wir lieben dich.